Craigie Horsfield

De engelse beeldend kunstenaar Craigie Horsfield maakt installaties met klank en muziek. Samen met Mark Ritsema, Rutger Wolfson, Reinier Rietveld (welbekend, de percussionist van Spasmodique) en Camille Dings hebben ze ongeveer negen uur geïmproviseerde muziek opgenomen. Een hele abstracte en intense manier van werken die ook weer terug gaat naar de begindagen van Spasmodique. Onlangs hebben ze geëxposeerd in Stuttgart ,en in London. Tevens hebben ze een stuk gemaakt voor Brussel 2000.

Stuttgart 1999

18. September - 24. Oktober 1999

CRAIGIE HORSFIELD, Camille Dings, Reinier Rietveld, Mark Ritsema und Rutger Wolfson.

Rotunda Installation Stuttgart September/October ‘99 KUPPELSAAL. Craigie Horsfield realisierte für seine bundesweit erste Einzelpräsentation eine außergewöhnliche Klanginstallation. Zunächst durch seine schwarzwei§en Photobilder bekannt geworden, hat er sich in den vergangenen Jahren Strategien bedient, die er in konkreten sozialen oder institutionellen Kontexten erarbeitet. Bei der documenta X in Kassel war es ein Projekt im urbanen Kontext der Stadt Barcelona, in Stuttgart ging Horsfield auf die besondere räumliche Situation des Kuppelsaales ein. Eine siebenstündige Musikcollage, die der Künstler mit Musikern aus Holland erarbeitet hat, ließ den sakral anmutenden Kuppelsaal zu einem Klangkörper erstehen. Das Instrument der Musik nutzte Horsfield in dieser spezifischen Situation, um das gemeinsame Erleben von ‘Klang im Raum’ oder von ‘Raum durch Klang’ möglich zu machen.